1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

CDU Willich wählt: Pakusch - Bäumges: Platz oder Sieg?

Kommunalwahlkampf 2020 : Pakusch, Bäumges: Platz oder Sieg?

Am Montag wählen Mitglieder der CDU Willich im Sport- und Freizeitzentrum ihre Kandidaten, auch den Bürgermeister-Anwärter. 500 Mitglieder werden erwartet.

„To influence“ (englisch) heißt „beeinflussen“. Influencer nutzen Facebook, Instagram, Twitter. Sie vermarkten über die sozialen Medien Themen, Produkte, Statements und nicht zuletzt sich selbst.

Willichs fleißigste Influencer sind aktuell Christian Pakusch und Johannes Bäumges. Sie haben bereits Spitzenjobs in der CDU und setzen nun auf ein und dieselbe Karrierechance: Sie wollen ins Bürgermeister-Büro der Stadt.

Montag ist innerparteilich der Tag der Entscheidung. Rund 750 CDU-Mitglieder haben die Wahl. Sie entscheiden ab 18 Uhr im Sport- und Freizeitzentrum, wer Bürgermeister-Kandidat im Kommunalwahlkampf 2020 wird: Pakusch oder Bäumges? Das Wochenende ist der letzte Countdown nach der monatelangen Erst-Wahlkampf-Etappe der Rivalen. Sie mobilisieren Freunde und Follower, werben mit Fotos, Videos, Grußbotschaften, Familie und Nähe zu Willich. Hashtag Heimat.

Entscheidung steht? Ja! Nein? Vielleicht? Ein Steckbrief-Vergleich für Unentschlossene.

Christian Pakusch

Persönlich: Christian Pakusch, geboren 1984 in Ratingen, 36 Jahre alt, ist verheiratet mit Ruth, Tochter von Ernst Kuhlen (Heimat- und Geschichtsfreunde). Das Paar wohnt in Neersen, baut zurzeit neben den Schwiegereltern ein Mehrgenerationenhaus in Schiefbahn.

Schule: Nach dem Abitur am St. Bernhard-Gymnasium Zivildienst für „Aktion Mission und Leprahilfe“ Schiefbahn.

Ausbildung, Studium, Beruf: 1999-2007 Gartencenter Pötschke  Willich, Tätigkeit in Ein- und Verkauf. 2013 Prüfung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Seit 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter/Büroleiter bei Uwe Schummer, CDU-Bundestagsabgeordneter, im Wahlkreis Viersen und im Berliner Abgeordnetenbüro (Aufgaben u.a. Vorbereitung der Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen/Bearbeitung von Bürgeranfragen/Pflege von Webseiten und Socialmediaprofilen/Verfassen von Pressemitteilungen/Redevorlagen/Wahlkampfsteuerung).

Studium: 2014-2016 „Wirtschaftsrecht“ Europäische Fernhochschule EuroFH, Hamburg. 2017-2019 Studium „Wirtschaftsrecht“ Hamburger Fernhochschule mit Abschluss: „Master of Laws“.

Vereine: Pakusch ist Mitglied und Unterstützer von 15 Vereinen in der Stadt Willich (Schwerpunkt Schiefbahn/Schützen, Fahrer beim Bürgerbusverein Schiefbahn, Schule, Kultur, Einzelhandel)

Politische Laufbahn: Mitglied im Rat der Stadt Willich seit 2004, im Kreistag seit 2014. Parteivorsitzender der CDU Willich seit 2017. Erfahrung als Vorsitzender des Schul- und seit 2014 Vorsitzender des Planungsausschusses.

Aufsichtsrat: Aufsichtsratsvorsitzender der Grundstückgesellschaft der Stadt Willich mbH (GSG) der Stadt Willich seit 2014 (Mitglied seit 2008)

Unterstützer: Zu Pakuschs Förderern und Unterstützern zählen Uwe Schummer, Paul Schrömbges, außerdem Willichs Beigeordneter Willy Kerbusch. Pakusch wird auch ein gutes Verhältnis zu Martina Stall nachgesagt.

Publicity: Daniel Kamper, CDU-Mitglied und verantwortlich für die Online-Ausgabe von „Willich erleben“ (über 7700 Fb-Abonnenten), steuert  den Wahlkampfbus und den Wahlkampf in Pakuschs Team mit.

Statement: „Ich bewerbe mich in der CDU Willich als Kandidat für das schönste Amt der Stadt – das Bürgermeisteramt. Mit Leidenschaft und einem starken Team möchte ich bei der Kommunalwahl im September 2020 Bürgermeister unserer Heimatstadt werden. (...) Mein Ziel ist es, unsere Stadt Willich nachhaltig, erfolgreich und zukunftsorientiert in ein neues Jahrzehnt zu führen.“

Soziale Medien: Pakusch ist bei Twitter, Facebook und Instagram aktiv und top vernetzt. Wer ihn erreichen möchte, wählt die Telefonnummer 02154/89 70 269 oder schreibt eine Email an hallo@christianpakusch.de

„Chris Pakusch“ hat seinen Facebook-Account seit Januar 2009 und aktuell fast 2400 Freunde. Dem Facebook-Konto „Christian Pakusch“ folgen aktuell rund 1350 Facebook-Freunde.

Hobbys/Freizeit: Pakusch ist Fan von Fortuna Düsseldorf, Läufer, Hobbykoch, Hobbyfotograf und Heimatshopper.

Sprache: Ein Chris-Pakusch-typischer Facebook-Eintrag (3.Mai): „90 Minuten älter, 15 km hinter mir. Kopf frei, viel frische Waldluft und Zeit für neue Ideen. Genießt den Sonntag.“
Ein typischer Christian Pakusch-Eintrag (27. Mai): „Aktuell läuft die Ratssitzung und ich sitze ausnahmsweise in der letzten Reihe. Bewusst, ein Perspektivwechsel. Dieser ist auch nötig. Bei der Gewerbesteuer gibt es ein Minus von 8,2 Millionen Euro. Wir brauchen eine nachhaltige, innovative und ehrliche Politik, damit wir unsere Heimat auf einem guten Kurs halten.“

Bürgermeister: Das Amt des Bürgermeisters versteht Pakusch als Dienstleister für die Menschen, Chef der Verwaltung, einer, der sich kümmert. Programmatisch äußert er sich auf

www.christianpakusch.de

Johannes Bäumges

Persönlich: Johannes Bäumges, 44 Jahre alt, verheiratet, ist Vater von zwei Jungen. Er wohnt mit seiner Familie in Schiefbahn.

Ausbildung, Studium, Beruf: Dem Abitur am St.-Bernhard-Gymnasium schloss sich eine Ausbildung zum Bankkaufmann an, daran das 1. und 2. Juristische Staatsexamen. Bäumges arbeitete als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität zu Köln. Als Rechtsanwalt ist er als Syndikusanwalt für Vorstand und Aufsichtsrat von Thyssen-Krupp tätig. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule Niederrhein.

Vereine: Bäumges ist Präsident der St. Johannes Bruderschaft Niederheide und Mitglied in diversen Willicher Vereinen im kirchlichen, kulturellen und sportlichen Bereich.


Politische Laufbahn: Seit 1997 ist Johannes Bäumges Mitglied der CDU, seit 1999 Ratsherr in Willich, seit 16 Jahren auch Mitglied des Kreistages. Seit 2013 ist Bäumges Chef der Willicher CDU-Fraktion.

Aufsichtsrat: Er ist unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Willich GmbH und seit 2014 auch Mitglied des Verwaltungsrats der Sparkasse Krefeld.

Unterstützer: Zu seinen Förderern und Unterstützern kann Bäumges Willichs Bürgermeister Josef Heyes zählen, der ihn im Januar als seinen Wunschnachfolger präsentierte. Außerdem Fraktionsgeschäftsführerin Barbara Jäschke und Stefan Simmnacher.

Publicity: Bettina Schneider, Facebook-Name Carla Tina Kolumna aus Niederheide,  organisiert und (be)schreibt seit Jahresbeginn Bäumges’ Social Media-Auftritt. Die Facebook-Seite „We love Willich“ unterstützt die Bäumges-Kandidatur mit  Videos. Verantwortlich für diese Fan-Seite ist Dirk Gubatz, 2000 Facebook-Abonnenten.

Statement: „Gerade jetzt, in Zeiten der Krise, ist der richtige Zeitpunkt, besondere Verantwortung für unsere Heimat zu übernehmen. Ich möchte meine berufliche Erfahrung, Gestaltungswillen und Einsatzfreude in den Dienst unserer Stadt stellen. Ich möchte die Krise managen und die Zukunft Willichs gestalten – dabei nehme ich bereits das Jahr 2030 in den Fokus.“

Soziale Medien: Johannes Bäumges ist seit Anfang des Jahres 2020 bei Facebook. Im April postete er, dass er damals noch nicht ahnte, „wie wichtig und hilfreich diese Medien werden und in diesen Zeiten hilfreich sind, um soziale Kontakte zu pflegen und wichtige Nachrichten schnell und zuverlässig zu erfahren“. Er habe bis April bereits „über 1000 Freundschaften geschlossen“. Außerdem ist Bäumges bei Instagram aktiv und neuerdings auch über Soundcloud zu vernehmen. In dem Podcast erfahre man mehr über ihn und seine kommunalpolitische Arbeit. Wer ihn erreichen und sprechen will, wählt die Telefonnummer 02154/951336 oder schreibt einen Email an: ichwill@willich2030.de

Hobbys/Freizeit: Vater und Nachwuchs eint die Freude am Fußball. Sie sind Mitglieder des SC 08 Schiefbahn. Sie besuchen als Fans Spiele von Borussia Mönchengladbach, auch Eishockeyspiele.

Sprache: Ein Bäumges-typischer Eintrag bei Facebook: „Gerne habe ich den Markt gestern besucht. Es war ein guter Besuch, denn ich konnte hier mit vielen Bürgern sprechen, Einiges von der Händlern über deren aktuelle Situation erfahren und gleichzeitig frische Produkte für meine Familie für das lange Wochenende einkaufen.“ Auch bei Bäumges findet die Familie, die zurzeit auch das Facebook-Titelbild ziert, Erwähnung: „An diesem tollen Frühjahrssonntag haben wir einen Spaziergang gemacht und sind dabei auch am Schiefbahner Dreieck vorbei gekommen. Hier entsteht dringend benötigter Wohnraum. Direkt nebenan konnte ich dieses Foto mit wunderschönen Gräsern und Wildblumen machen.“

Bürgermeister: Im Amt will Bäumges „hart dafür arbeiten, dass Willich stark aus der Corona-Krise kommt“. Programmatisch äußert er sich auf:

www.willich-2030.de/willkommen