Bütt: 4500 Besucher gehen baden

Bütt: 4500 Besucher gehen baden

Bad-Leiter freut sich über hohe Besucherzahlen. Einen Rekord gab es nicht.

Willich. Temperaturen um die 30 Grad, kaum eine Wolke am Himmel — das Wetter in diesen Tagen lädt zu einem Freibad-Besuch förmlich ein. Gefühlt hat der Sommer ja schon Anfang Mai begonnen, denn seitdem scheint es ja fast ununterbrochen warm zu sein. Bewegen sich die Besucherzahlen des Freizeitbads „De Bütt“ also schon auf Rekordniveau? Laut Bad-Leiter Philipp Bauknecht sind wir davon noch ein gutes Stück entfernt.

„Mai und Juni waren im vergangenen Jahr besser“, berichtet er. Vor allem der Mai bescherte ihm damals tolle Zahlen: Er war mit 11 612 Badegästen der beste Wonnemonat seit Beginn der Aufzeichnungen in der „Bütt“ im Jahr 1994.

Im Juni 2018 dürften es fast 10 000 Besucher gewesen sein. Das ist gut, aber noch lange kein Rekord. So ganz genau kann Philipp Bauknecht die Besucherzahl allerdings auch nicht feststellen: Da Mitte des Monats ein neues Kassensystem eingebaut wurde, liegen ihm für den Zeitraum vom 18. bis zum 24. Juni keine Daten vor.

Was Bauknecht freut, ist das frühe Ausscheiden des deutschen Mannschaft bei der Fußball-WM: „Dadurch kommen zu uns an den Tagen, an denen das Team gespielt hätte, mehr Besucher.“

Bester Besuchertag im Freibad war in diesem Jahr bisher am vergangenen Sonntag: Rund 4500 Menschen gingen in „De Bütt“ baden. Das ist gut — aber auch kein Rekord: Am 4. Juli 2015 wurden 4549 Besucher gezählt. WD

Mehr von Westdeutsche Zeitung