1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

Billy Walton bringt wieder den Blues mit

Billy Walton bringt wieder den Blues mit

Der Amerikaner und seine Band spielen erneut im St. Töniser Jugendfreizeitzentrum.

St. Tönis. Da war eine Wiederholung gefragt: Aufgrund der großen Nachfrage nach dem Auftritt im Februar 2017 ist die Billy Walton Band erneut im Jugendfreizeitzentrum in St. Tönis live zu sehen — und natürlich zu hören. Am Sonntag, 22. April, 18 Uhr, werden die Musiker wieder mit eigenen Songs und Coverversionen zu hören sein.

Billy Walton — Jahrgang 1979 — gehört der jüngeren Blues-Generation an. Man sagt ihm nach, dass er die Wurzeln des Blues bestens kennt, aber auch den Mut hat, Neues zu erkunden und das Genre aufzumischen. Er und seine Band gelten mittlerweile als eine der besten Rock ’n’ Soul-Gruppen. Walton hat unter anderem mit Southside Johnny und Little Steven gespielt, mit Jon Bon Jovi gejammt. Er zählt mittlerweile zu den großen Namen in New Jersey, USA.

Billy Walton wird in St. Tönis an der Gitarre zu hören sein, William Paris am Bass, John D’Angelo an den Drums und Eric Safca am Keyboard. Als Bläsersection werden aus New Jersey Tom Petracaro am Saxophon, Matt Fischer an der Posaune und Roland Smeets an der Trompete dabei sein.

Einlass ist ab 17.30 Uhr, Showtime ab 18 Uhr. Einheizen werden, wie 2017, die „Shitfaces“ aus Düsseldorf, eine Coverband, die Songs aus Rock, Boogie, Blues spielt.

Der Vorverkauf im Jugendfreizeitzentrum läuft: Erwachsene zahlen an der Gelderner Straße 61 (Tel. 02151/994 855) 17 Euro, Schüler und Studenten 8 Euro. Tickets gibt es auch an der Abendkasse für 20 Euro bzw. 10 Euro.

www.treffpunktjfz.de