67-Jähriger entlarvt Betrügerin

Willich. Im Keim erstickte ein 67-jähriger Willicher den Versuch einer Trickdiebin, ihn zu bestehlen. Am Dienstag, um 11.30 Uhr, stupste ihn am Markt vor einem Reisebüro eine unbekannte Frau an.

Sie schob ihm ein Klemmbrett zu, dem zu entnehmen war, sie sei taubstumm und bitte um eine Spende. Der hilfsbereite Willicher zückte seine Geldbörse und zog einen Geldschein aus dem Scheinfach.

In diesem Moment verdeckte die Unbekannte die Börse mit dem Klemmbrett und fingerte gleichzeitig nach dem Geld des 67-Jährigen. Der war jedoch aufmerksam und schob ihre Hand weg. Der Willicher beschreibt die Unbekannte als etwa 25-30 Jahre alt, 1,70 Meter groß und schlank. Sie hatte blonde Haare, trug eine Kopfbedeckung und war mit einem hellgrauen Mantel bekleidet. Hinweise von Zeugen oder weiteren Geschädigten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung