1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Willich und Tönisvorst

14-Jähriger kämpft mit Dieben um sein geklautes Fahrrad

14-Jähriger kämpft mit Dieben um sein geklautes Fahrrad

Anrath. Beim Versuch sein Fahrrad aus den Händen zweier Diebe zu befreien, ist ein 14-jähriger Willicher am Dienstag leicht verletzt worden.

Als der Schüler gegen 20.50 Uhr in Anrath aus dem Zug in Richtung Krefeld stieg, bemerkte er zwei Männer, von denen einer mit seinem Fahrrad in den Zug einsteigen wollte. Eben dieses Fahrrad hatte der Junge aber nach Polizeiangaben am selben Tag, gegen 14 Uhr, unverschlossen am Kirchplatz abgestellt.

Kampflos wollte er sein Fahrrad nicht aufgeben, und so schrie der 14-Jährige den Fahrraddieb an, hielt ihn fest und forderte sein Rad zurück.

Der unbekannte Dieb ließ daraufhin das Fahrrad fallen und verpasste dem Schüler drei gezielte Faustschläge ins Gesicht, bevor er mit seinem Begleiter in den Zug nach Krefeld flüchtete. Da der Junge durch den Angriff benommen war, brach er der Verfolgung ab und verständigte die Polizei. Die Beamten in Krefeld konnten die beiden Männer jedoch am Bahnhof nicht mehr festnehmen.

Der Fahrraddieb wird als insgesamt ungepflegt, etwa 25 Jahre alt und von südländischem Aussehen beschrieben. Er hatte schwarzes Haar und trug eine grüne Jacke zu einer blauen Jeans. Sein Begleiter war rund 45-55 Jahre alt, trug eine helle Jacke und hatte einen Haarkranz.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Willich unter Tel. 02162 / 3770 entgegen.