Viersener fährt betrunken zur Polizeiwache

Viersen. "Entschuldigung, haben Sie noch meinen Ausweis?" fragte ein 42-jähriger Viersener eine Beamtin auf der Polizeiwache in Viersen.

 Symbolbild

Symbolbild

Foto: Friso Gentsch

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann am frühen Donnerstagnachmittag an einem Unfall in Viersen beteiligt. Da er dabei unter Alkoholeinfluss stand, fertigten die Einsatzkräfte eine Anzeige und ließen dem Mann eine Blutprobe entnehmen. Seinen Ausweis, so glaubte dieser, hatte er bei der Unfallaufnahme einem Polizeibeamten gegeben. Diesen wollte er zurückhaben, als er gegen 19.15 Uhr die Wache in Viersen betrat.

Zuvor hatte er aber sein Fahrrad, mit dem er zur Wache gefahren war, vor der Tür abgestellt. Dies blieb den Polizeibeamten nicht verborgen. Ein erneut durchgeführter Alkoholtest brachte ein Ergebnis von über 2,5 Promille. Die Folge: Eine zweite Anzeige und eine erneute Blutprobe. Das Fahrrad stellten die Beamten vorläufig sicher. Seinen Ausweis hatte der Viersener übrigens ordentlich in seinem Portemonnaie verstaut. red

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort