1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

"Viersener Note": Viersener feiern in der Innenstadt

"Viersener Note": Viersener feiern in der Innenstadt

Am Sonntag findet die „Viersener Note“ statt — mit Musik, Modenschau, Schlemmertreff und Kinderspielen.

Viersen. „Es ist ein Großprojekt, bei dem ganz viel zusammenkommt“, sagt Viersens Bürgermeister Günter Thönnessen. Thomas Küppers von der städtischen Wirtschaftsförderung spricht von einer engagierten Mannschaftsleistung, und Mareike Meyer vom Citymanagement strahlt, wenn sie an das vielfältige Angebot denkt. Alle sprechen von der „Viersener Note“, die am Sonntag stattfindet.

Die Aktivitäten der Veranstaltung stehen unter dem Titel „Eine Stadt in Mode“. Das Event findet in der Innenstadt vom Remigius- bis zum Gereonsplatz statt. Besucher, die am Remigiusplatz starten, erleben einen Schlemmertreff mit einer 30 Quadratmeter großen Bühne, auf der Musik und Tanz präsentiert werden, so ab 15 Uhr „The Earls“.

In der nördlichen Hauptstraße bestimmt ein 25 Meter langer Laufsteg das Bild. Hier startet um 13.15 Uhr eine große Modenschau mit Livemusik, die erst um 18 Uhr endet. 35 Models, angefangen von Kindern bis hin zu Frauen und Männern, zeigen dabei nicht nur aktuelle Mode, sondern auch Trends in Sachen Brillen, Schmuck und Haar-Styling.

Den Laufsteg umrahmt ein buntes Marktgeschehen an. Das Angebot reicht von handgefertigtem Natursteinschmuck über Taschen aus Seesäcken bis hin zu Filzpantoffeln und Öko-Duschseifen.

Die jüngeren Besucher haben ihren eigenen Bereich. Die Hauptstraße von der Lindenstraße bis einschließlich Sparkassenvorplatz mutiert zur Kindermeile. Die Kids können sich auf eine Riesenrollenrutsche, eine Hüpfburg, Papa Clowni, Bungee-Basketball und ein Kinderkarussell freuen.

PS-Freunde treffen sich an der südlichen Hauptstraße. Sie ist fest in der Hand der Viersener Autohändler. Rund um die evangelische Kirche erwartet die Besucher eine Home-Made-Messe, hinter der das Projekt BIWAQ der Diakonie Krefeld-Viersen steht. „Private Aussteller bieten auf der Messe selbst gemachte Waren an“, sagt Ursula Geider von BIWAQ.

Zudem bietet die am Projekt beteiligte Kreishandwerkerschaft mit ihrer Jugendgruppe einen Sicherheitscheck für Fahrräder an. Auf dem Parkplatz neben der Kirche lockt außerdem ein Open-Air-Trödelmarkt.

Die „Viersener Note“ bildet den Rahmen für die Abschlussveranstaltung des Südstadt-Sommers. Auf der großen Bühne lässt die Viersener Tanzschule Behneke die Bühnenbretter beben. „Wir haben insgesamt 200 Kinder und Jugendliche dabei“, sagt Michael Behneke. Ein Kinder- und Jugendmusikprogramm zum Mitmachen bringt Rick Arena Junior mit.