Fahndung: Viersen-Süchteln: Straftäter aus LVR-Klinik wurde in Hamburg festgenommen

Fahndung: Viersen-Süchteln: Straftäter aus LVR-Klinik wurde in Hamburg festgenommen

Der seit Mittwochmorgen flüchtige Mann aus der Klinik in Viersen ist am Sonntag in Hamburg festgenommen worden.

Viersen-Süchteln/Mönchengladbach. Am Mittwoch war der Mann aus der LVR-Klinik in Viersen-Süchteln entwichen. Nach Angaben der Polizei verließ er gegen 6.10 Uhr die Klinik. Mit dem Fahrrad fuhr er zum Bahnhof in Viersen, um von dort aus zu seiner Arbeitsstelle nach Mönchengladbach zu fahren.

Gegen 21.20 Uhr verständigte die Klinik die Polizei, dass der Strafgefangene nicht in die Klinik zurückgekehrt sei. Die Polizei fahndete mit starken Kräften nach dem Flüchtigen, konnte aber nur das abgestellte Fahrrad am Viersener Bahnhof finden. Ermittlungen ergaben, dass der Mann nicht an seiner Arbeitsstelle angekommen war. Am Sonntagmorgen teilte die Polizei Viersen mit, dass der Strafgefangene in Hamburg festgenommen wurde und in der Obhut der Behörden stehe. Die Fahndung wurde eingestellt.

Er war seit mehreren Jahren wegen schwerer Brandstiftung und versuchten Mordes in der LVR Klinik Süchteln untergebracht. red