Projekt in Viersen-Dülken Jugendliche kochen für Senioren

Viersen-Dülken · Eine Premiere mit begeisterten Senioren und strahlenden jungen Menschen. Das erstmals durchgeführte Generationenkochen vom Dülkener Kinder- und Jugendzentrum „Alo“ war ein voller Erfolg.

Das Alo-Kochteam begeisterte beim Generationenkochen mit Rouladen, Rotkohl und Kartoffeln.

Das Alo-Kochteam begeisterte beim Generationenkochen mit Rouladen, Rotkohl und Kartoffeln.

Foto: Bianca Treffer

Kaum hat Erik die Backofentür geöffnet, zieht der würzige Duft von Rouladen durch die Küche des Corneliushauses in Dülken. „Das riecht fantastisch“, bemerkt „Alo“-Leiterin Bettina Passon, die gerade einen Servierwagen aus dem Nachbarraum herübergerollt hat. Während der 15-Jährige zur Schere greift und die Schnur, mit der jede einzelne Roulade zusammengerollt wurde, durchschneidet, hantieren die beiden Lisas der Kochgruppe vom Kinder- und Jugendzentrum „Alo“ mit zwei riesigen Kochtöpfen, in denen sich einmal frisch gekochte Kartoffeln und einmal hausgemachter Rotkohl befinden. „Wie viel Rotkohl soll ich auf die Teller geben?“, möchte Lisa wissen. Von Hobbykoch und „Alo“-Ehrenamtler Christoph Thissen kommt der Tipp, mit einer Tasse abzumessen. „Das ist eine gute Portion, und wer mehr der Beilage haben möchte, kann gerne einen Nachschlag erhalten“, sagt Thissen.