Viersen: 92-jähriger Rollstuhlfahrer nach Alleinunfall schwer verletzt

Aus dem Polizeibericht : 92-jähriger Rollstuhlfahrer nach Alleinunfall schwer verletzt

Ein Mann aus Viersen-Dülken wollte mit seinem elektrisch betrieben Krankenfahrstuhl rückwärts aus einer Garage fahren. Das berichtet die Polizei.

Ein 92-Jähriger Senior ist am Mittwoch (04.09.) gegen 10 Uhr mit seinem elektrischen Rollstuhl umgekippt und hat sich dabei schwer verletzt.

Wie die Polizei Viersen berichtet, habe der 92-jährige Mann versucht mit seinem Gefährt aus einer Garage auf die Einfahrt zu fahren. Dabei sei es zum Alleinunfall gekommen. Mit schweren Verletzungen sei der Mann zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden, berichtet die Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung