1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Unfall: Beide Ampeln sollen Grün gezeigt haben

Unfall: Beide Ampeln sollen Grün gezeigt haben

Viersen. Bereits am Donnerstag gegen 6 Uhr hat es bei einem Unfall auf dem Willy-Brandt-Ring in Viersen zwei Leichtverletzte gegeben. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Ein 24-jähriger Viersener fuhr mit seinem Auto auf dem Willy-Brandt-Ring von der Wilhelmstraße aus kommend in Richtung Konrad-Adenauer-Ring.

An der Kreuzung Peterstraße/Willy-Brandt-Ring bog er ohne anzuhalten nach links ab. Hier stieß er mit einem Wagen zusammen, der von einer 58-Jährigen aus Hinsbeck gesteuert wurde. Die Frau war auf der Peterstraße vom Löhweg aus kommend in Richtung Remigiusstraße unterwegs. Beide Fahrer konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung verlassen, an beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach ersten Ermittlungen besteht noch Unklarheit über die Unfallursache. Die Vorfahrt an der Unfallkreuzung wird durch Ampeln geregelt. Beide Autofahrer gaben an, bei Grün gefahren zu sein. Die Polizei stellte bei der Überprüfung der Ampelanlage fest, dass diese offensichtlich störungsfrei funktionierte. Die Ermittler suchen daher Zeugen: Tel. 02162/3770.