1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Senioren bei Verkaufsveranstaltung betrogen

Senioren bei Verkaufsveranstaltung betrogen

Viersen/Mönchengladbach. Bei einer Verkaufsveranstaltung, die in einer Gaststätte in Süchteln veranstaltet wurde, sind vermutlich mehrere Senioren Opfer eines Betrugs geworden. Eine 63-jährige Viersenerin, die an der Veranstaltung vom 30. April teilgenommen hatte, erstattete nun Strafanzeige bei der Viersener Polizei.

Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, wurden der Frau und vermutlich auch weiteren der insgesamt etwa 25 Gäste der Veranstaltung ein Luxmeter für 1650 Euro als medizinisches Behandlungsgerät verkauft. Das Gerät kann Lichtstärken messen und kostet im Versandhandel lediglich rund 140 Euro. Es kann nicht, wie von den Verkäufern angepriesen, gesundheitliche Beschwerden therapieren.

Die Kripo Viersen hat deshalb Ermittlungen wegen des Verdachts auf Betrug aufgenommen und bittet Gäste der Verkaufsveranstaltung, sich unter Tel. 02162/3770 zu melden. Es gilt laut Angaben der Polizei als gesichert, dass mindestens auch ein Mann aus Mönchengladbach an der Veranstaltung teilgenommen hat und Opfer wurde. Zur Veranstaltung waren die Gäste mit persönlich adressiertem Einladungsschreiben gebeten worden.

Die Polizei warnt vor derartigen Verkaufsveranstaltungen, die häufig auch als sogenannte Kaffeefahrten deklariert werden: Dort werden Betten, Decken, Kochtöpfe, Badezusätze, Nährmittel, Trinkkuren und ähnliche Erzeugnisse meist teurer verkauft als im Fachhandel.