1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Viersen. Ein 18-Jähriger ist in Viersen schwer verletzt worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand der Polizei waren der Viersener und ein Gleichaltriger am Dienstagabend mit Motorrollern in einer 30er-Zone unterwegs.

Dabei sollen sie nach Zeugenaussagen die zulässige Höchstgeschwindigkeit deutlich überschritten haben. Ein 44-jähriger Viersener, der mit seinem Auto die Hardter Straße überqueren wollte, erkannte nach eigenen Angaben den von links nahenden Roller zu spät. Er habe gebremst, während der Rollerfahrer versucht habe, nach links auszuweichen. Dennoch sei es zu einer Kollision gekommen. Möglicherweise waren beiden Roller frisiert. Sollten sie deutlich schneller als 50 Stundenkilometer fahren können, würden die Fahrerlaubnisse der 18-jährigen nicht ausreichen.