Radelndes Schulkind angefahren und geflüchtet

Radelndes Schulkind angefahren und geflüchtet

Viersen. Eine 11-jährige Viersenerin ist am Montagmorgen auf dem Schulweg von einem Autofahrer angefahren und dabei leicht verletzt worden. Der Fahrer fuhr weiter, ohne sich um das verletzte Mädchen zu kümmern.

Die Schülerin befuhr mit ihrem Fahrrad den Gehweg der Bebericher Straße in Richtung Gladbacher Straße, als ein Autofahrer aus einer Einfahrt herausgefahren kam. Vermutlich übersah er dabei das radelnde Schulkind. Die Schülerin wurde von dem Pkw erfasst und kam zu Fall. Dabei wurde sie leicht verletzt.

Bei dem Pkw soll es sich um einen Kombi mit auswärtigem Kennzeichen gehandelt haben.