Radarkontrollen stoppen Raser

Radarkontrollen stoppen Raser

Viersen. Es ist eng geworden auf der Freiheitsstraße in Viersen. Grund ist die Baustelle für den Innerstädtischen Erschließungsring. Deshalb gibt es in jede Richtung nur eine Fahrspur.

Um das Unfallrisiko zu senken und auf der Baustelle arbeitende Menschen zu schützen, wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. Doch die meisten Autofahrer halten sich nicht daran.

Bei einer Kontrolle wurden jetzt binnen drei Stunden 270 Übertretungen gemessen. Der Schnellste fuhr über 60 Stundenkilometer. Dies zieht ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot nach sich.

Mehr von Westdeutsche Zeitung