Kreisverwaltung Viersen Kreis-Etat: Bürgermeister verlangen mehr Informationen

Kreis Viersen · Die Kommunen finanzieren einen Großteil des Kreis-Etats. Seit Jahren kritisieren die Bürgermeister den Kreis, weil sie über einen wichtigen Ausgabeposten – den Stellenplan – keine Informationen erhalten. Der will jetzt nachbessern.

 Blick ins „Open Space“-Büro der Kreisverwaltung Viersen. Rund 60 zusätzliche Stellen sollen in diesem Jahr im Kreis geschaffen werden.

Blick ins „Open Space“-Büro der Kreisverwaltung Viersen. Rund 60 zusätzliche Stellen sollen in diesem Jahr im Kreis geschaffen werden.

Foto: Kreis Viersen

Drei Ingenieure, zwei Hausmeister, neun Sachbearbeiter, ein halbes Dutzend Mitarbeiter für IT & Co., zwei Gärtner, vier Notfallsanitäter... – die Liste der geplanten zusätzlichen Stellen in der Kreisverwaltung ist lang. Das Papier wird am Donnerstag offiziell in den Kreistag eingebracht, soll nach den Haushaltsberatungen gemeinsam mit dem Haushalt beschlossen werden. Nur die Hälfte der 60 zusätzlichen Stellen ist refinanziert.