1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Nitratgehalt im NEW-Trinkwasser unbedenklich

Nitratgehalt im NEW-Trinkwasser unbedenklich

Nitratgehalt im NEW-Trinkwasser unbedenklich

Viersen. Immer wieder werden Verbraucher mit Diskussionen über erhöhte Nitratkonzentrationen im Wasser konfrontiert. Aktuell moniert der neue Nitrat- und Nährstoffbericht, den NRW-Umweltminister Johannes Remmel vorgelegt hat, eine zu hohe Belastung des Grundwassers mit Nitrat. „Für das Versorgungsgebiet der NEW besteht keine Veranlassung zur Sorge“, erklärte am Freitag das Versorgungsunternehmen.

Generell unterscheidet man zwischen Grund- und Trinkwasser. Das oberflächennahe Grundwasser weist hohe Nitratwerte auf. Dem entgegen wird das Trinkwasser aus geschützten Einzugsgebieten und Brunnen unterschiedlicher Tiefe gewonnen. „Dadurch ist gewährleistet, dass die Grenzwerte der Trinkwasserverordnung nicht nur eingehalten, sondern sogar deutlich unterschritten werden“, so die NEW.

Bereits seit 1992 besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen der NEW Tochter NEW NiederrheinWasser GmbH und der Landwirtschaft. Diese Kooperation hat sich zum Ziel gesetzt, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um auch langfristig Trinkwasser ohne aufwendige Aufbereitung gewinnen zu können. Derzeit gehören insgesamt rund 350 landwirtschaftliche Betriebe aus dem Stadtgebiet Viersen und dem angrenzenden Umland dieser Kooperation an. Dies entspricht rund 90 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen im Versorgungsgebiet der NEW NiederrheinWasser.