Maria-Empfängnis-Bruderschaft Süchteln-Vorst feiert vom 17. bis zum 19. Mai 2019 Schützenfest

Brauchtum in Viersen : Vier Bruderschaften feiern Schützenfest

Die Maria-Empfängnis-Bruderschaft Süchteln-Vorst ist Gastgeber.

Die Maria-Empfängnis-Bruderschaft Süchteln-Vorst feiert ihr Schützenfest vom 17. bis zum 19. Mai mit dem Königspaar Wolfgang und Tamara Kölerts sowie den Ministerpaaren Jürgen Fritsch mit Kerstin und Detlef Belk mit Gaby. Der Dreh- und Angelpunkt der Festivitäten ist das Festzelt an der Franziskusstraße. Das Heimatfest bekommt eine Aufwertung als Bezirksschützenfest, weil alle vier Bruderschaften des Bezirks mitfeiern.

Um 20 Uhr beginnt der
große Königs-Gala-Ball

Am Freitag, 17. Mai, beginnt das Fest um 20 Uhr mit dem Klompenball. Für Stimmung sorgen dabei im Zelt an der Franziskusstraße die Almrocker „Voll auf die 12“. Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt kostet 14 Euro. Am Samstag, 18. Mai, um 17.15 Uhr, ist Antreten der Züge am Festzelt. Die Damen der Zugteilnehmer treffen sich beim König am Butschenweg. Die Bruderschaft holt den König ab, zieht durch den Ort zur Parade am Festzelt mit allen Damen. Um 20 Uhr ist der große Königs-Gala-Ball, zu dem alle Bruderschaften des Bezirks mit ihren Königen eingeladen sind. Die Bruderschaft freut sich, wenn auch Bürger und Freunde der Einladung folgen. Hierbei sorgt die Band „Echt Kölsch“ für Stimmung. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, 19. Mai, treten die Vorster Bruderschaftler um 7.45 Uhr an, holen den König ab und ziehen durch den Ort zur Kirche. Das Festhochamt beginnt um 9 Uhr unter Mitwirkung des Kirchenchores von St. Franziskus, mit anschließender Parade zu Ehren des Königs und der Geistlichkeit auf der Oedter Straße. Nach dem Hochamt um 11 Uhr startet der Frühschoppen im Festzelt mit Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder. Alle Bruderschaften treten um 14.30 Uhr am Festzelt an. Der Empfang der Ehrengäste und Gastkönige ist im Königshaus Butschenweg.

Die Vorster Bruderschaftler holen ihren König um 15 Uhr ab und machen den Festumzug durch den Ort mit allen Gastbruderschaften und Gästen. Anschließend ist gemütliches Beisammensein und Ausklang des Heimat- und Schützenfestes im Festzelt mit DJ. Der Eintritt ist frei.

(off)
Mehr von Westdeutsche Zeitung