Friedhofsdiebstahl: Polizei zeigt Gegenstände

Friedhofsdiebstahl: Polizei zeigt Gegenstände

Viersen. Bei den Friedhofsdiebstählen in Dülken sind nach Angaben der Landsmannschaft Ostpreußen, Westpreußen und Danzig auch die Gedenktafeln am „Kreuz des Deutschen Ostens“ aus ihren Verankerungen gerissen und gestohlen worden.

Besucher der Gedenkstätte hätten diese Zerstörungen festgestellt. Die Landsmannschaft hat Anzeige erstattet. Die Polizei hatte in der Nacht zu Freitag sechs verdächtige Rumänen festgenommen und das mutmaßliche Diebesgut in deren Fahrzeug sichergestellt.

Die Kripo zeigt die Gegenstände auch im Internet und bittet Geschädigte, sich während der Bürodienstzeiten, vorzugsweise am Donnerstag zwischen 9 und 16 Uhr, an der Viersener Lindenstraße 50, Tel. 02162/3770, zu melden.

Ein Eigentumsnachweis (etwa eine Rechnung) oder Fotos sollten mitgebracht werden, damit die identifizierten Gegenstände ausgehändigt werden können.