Bürgermeisterwahl 2025 Der Wunschkandidat der SPD-Spitze

Viersen · Peter Schmitz will die Nachfolge von Sabine Anemüller im Stadthaus antreten. Die SPD-Spitze unterstützt ihn. Jetzt stellte er sich der Parteibasis vor. Wie tickt der 43-Jährige?

 Will im Herbst 2025 für die SPD fürs Bürgermeisteramt kandidieren: Peter Schmitz. Am Mittwochabend stellte er sich den Viersener SPD-Mitgliedern vor.

Will im Herbst 2025 für die SPD fürs Bürgermeisteramt kandidieren: Peter Schmitz. Am Mittwochabend stellte er sich den Viersener SPD-Mitgliedern vor.

Foto: Martin Röse

Peter Schmitz, 43 Jahre alt, hellblaues Poloshirt, beigefarbene Chinos, weiße Sneaker, steht vor den gut gefüllten Stuhlreihen in der „Königsburg“ in Süchteln und lauscht dem Applaus der SPD-Mitglieder. Kurz zuvor hat die amtierende Bürgermeisterin Sabine Anemüller den Viersener Genossen erklärt, dass sie für eine dritte Amtszeit nicht zur Verfügung stehen wird. Und dann hatte der Viersener SPD-Ortsvereinsvorsitzende Michael Lambertz ihn angekündigt, als Vorschlag der Parteispitze für den SPD-Bürgermeisterkandidaten: „Wichtig war uns, dass wir euch einen Kandidaten vorschlagen, der Bürgermeister kann, der beruflich erfolgreich ist, der Führungsqualitäten mitbringt, der nicht politisch verbraucht ist; einer, der für Bürgernähe steht, einen ehrlichen Sozialdemokraten und der ein feiner Mensch ist“, sagte Lambertz. Und dann: „Unser Vorschlag ist Peter Schmitz.“