Betrunken gegen Ampel geprallt

Betrunken gegen Ampel geprallt

Viersen. Am Sonntag ist es, gegen 17.30 Uhr, zu einem Unfall auf der Bodelschwinghstraße/ Ecke Rheindahlener Straße gekommen. Der Fahrer, ein 46-jähriger Dülkener mit polnischer Abstammung, war gegen eine Ampel gefahren.

Zuvor hatte es stark geregnet.

Er gab an, dass er auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen gekommen sei. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten allerdings einen starken Alkoholgeruch an dem Audi-Fahrer fest. Ein Promille-Test bestätigte den Verdacht: der Test ergab einen Wert von 1,5 Promille. Den Unfallverursacher droht nun ein Fahrverbot.