1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Berufskolleg: Eine Chefin für die Bündelschule

Berufskolleg: Eine Chefin für die Bündelschule

Gisela Werner wird Direktorin der Kreis-Schule an der Heesstraße in Dülken.

<

p class="text"><strong>Dülken. "Ich bin zuversichtlich, dass wir in der Kontinuität bewährter Schulleiter fortfahren." Mit diesen Worten stellte gestern Schuldezernent Leo Peters die neue Leiterin des Berufskollegs Viersen vor. Die Viersenerin Gisela Werner tritt am 1. August in die Fußstapfen von Jürgen Schroeren, der vor den Sommerferien verabschiedet worden ist. Werner, bislang stellvertretende Leiterin des Berufskollegs Glockenspitz in Krefeld, strahlte. "Ich freue mich, dass ich in heimatlichen Gefilden die Arbeit aufnehmen kann", sagte die 54-Jährige.

Es sei eine besondere Herausforderung für sie, da es sich beim Dülkener Berufskolleg um eine Bündelschule handele, und eine Vielzahl von Schülern hier zusammen treffen. Es gibt so die drei Abteilungen, die sich in den kaufmännischen, den technischen und den Bereich der Hauswirtschaft und Sozialpädagogik aufteilen.

"Ich möchte an die Arbeit meines Vorgängers anknüpfen und richte das Augenmerk besonders auf die Jugendlichen ohne Ausbildungsverhältnis", äußerte sich Werner. Immerhin waren dies allein im letzten Schuljahr 300 Schüler.

Desweiteren möchte die Viersenerin einen guten Kontakt zur heimischen Wirtschaft halten und ausbauen, um Ausbildungsplätze zu erhalten. Je enger die Verzahnung mit dem dualen Partner erfolge, umso besser seien die Möglichkeiten.

Engagement in den Ausschüssen der Industrie- und Handelskammern ist für Werner ein weiteres wichtiges Stichwort. "Ich möchte in diesen Ausschüssen für unsere Schule Profil zeigen und als Partner wahrgenommen werden", betont die neue Schulleiterin.