1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

Bergfest: Hoch hinaus mit der neuen Waldkampfbahn

Bergfest: Hoch hinaus mit der neuen Waldkampfbahn

Im Rahmen des Bergfestes wurde die Eröffnung der neuen Arena auf den Höhen gefeiert.

Süchteln. Die Süchtelner Höhen sind seit Sonntag um eine Attraktion reicher. Dort wurde die neue „Volksbank-Arena“ ihrer Bestimmung übergeben. Im Rahmen des 98. Süchtelner Bergfestes konnten Sportler und Besucher erleben, wie die ehemalige Waldkampfbahn umgestaltet worden ist.

„Die Zukunft des Sports hat auf den Höhen begonnen“, sagte Viersens stellvertretender Bürgermeister Hans-Willy Bouren. Er war voll des Lobes über die neue Heimat des Allgemeinen Sport-Vereins (ASV). Dessen Vorsitzender Wolfgang Güdden konnte Sonntagnachmittag nach dem offiziellen Festakt beruhigt in Urlaub fliegen: Sein ASV ist jetzt zukunftsfähig. Auch dank vieler ehrenamtlicher Helfer.

Viele Besucher staunten über die neue Sportlandschaft auf den Höhen mit dem neuen Clubheim mit seiner Sonnenterrasse, über die Trainingsmöglichkeiten für die Leichtathleten und den Kunstrasenplatz. Die Arena verfügt jetzt über einen Kunstrasenplatz. Auf der Anlage sind nun auch Stabhochsprung, Diskus- und Hammerwurf möglich.

Mehr als 2000 Besucher wollten am Sonntag die neue Sportanlage in Augenschein nehmen. Mit Shuttle-Bussen wurden sie auf die Höhen gebracht. Hier zeigten viele Gruppen des über 3000 Mitglieder zählenden ASV, was sie können. Die Minis spielten Handball, die Nordic-Walking-Gruppe bot Schnupperkurse an, das Riesentrampolin erlaubte tolle Sprünge. Die Nachwuchsfußballer zeigten ebenso ihr Können wie die Judo-Abteilung. Heiß begehrt war die ASV-Safari, zu der neben Maulwurfbasketball auch Jeep-Touren gehörten. Und für gute Unterhaltung sorgten auch Hip Hop und Orientalischer Tanz. „Wir haben jetzt das beste Sportangebot, dass der ASV in seiner 150-jährigen Vereinsgeschichte jemals seinen Mitgliedern bieten konnte“, sate Vorsitzender Wolfgang Güdden.