Aktion Schultüte: Hilfe für arme Familien

Aktion Schultüte: Hilfe für arme Familien

Durch einen Spenden-Aufruf soll Geld für Hefte, Stifte und andere Lernmaterialien zusammenkommen.

Viersen. Mathestunde in einer Viersener Schule: Kevin soll mit dem Zirkel einen Kreis von vier Zentimetern Durchmesser schlagen. Wie immer, wenn es um geometrische Aufgaben dieser Art geht, blickt Kevin hilfesuchende nach rechts - sein Tischnachbar David muss ihm die nötige Ausrüstung borgen.

Szenen dieser Art müssen sich in Viersen tagtäglich abspielen - nach Angaben der Organisatoren der neuen Aktion "Schultüte", die in wenigen Tagen gestartet wird.

"Familien mit geringen Einkommen sind trotz staatlicher Zusatzleistungen oftmals nicht in der Lage, zu Schuljahresbeginn anfallende Kosten für Lernmaterialien wie Hefte, Stifte, Malkasten, Lineale, Zirkel und so weiter zu tragen", heißt es in einer gemeinsamen Erklärung von Stadtverwaltung, Caritas und Deutsche Bank.

Schulranzen und Sportsachen sowie später auftretende Kosten für Verbrauchsmaterialien seien dabei noch gar nicht berücksichtigt. "Wir haben oft mit Familien zu tun, bei denen das Geld dafür vorne und hinten nicht reicht", sagt Monika Krieg vom Jugendamt. Und Michael Dörmbach vom Caritasverband fügt hinzu: "Ich habe selbst vier Kinder und weiß, wie viel man beim Start und während des Schuljahres auf den Tisch blättern muss."

Ziel der Aktion sei es, so die Verantwortlichen, das, was fehlt, durch Spenden zu finanzieren, zu organisieren und den Schulen - elf hätten sich auf eine Anfrage in der gesamten Stadt gemeldet -, zukommen zu lassen. Rund 8000 Euro seien nötig, um die Material-Wünsche auf den Bedarfslisten erfüllen zu können. Schließlich sollen die Lehrer so diskret wie möglich die betroffenen Kinder und Jugendlichen in allen Schulformen mit den fehlenden Dingen ausstatten.

Und so funktioniert die Spenden-Aktion: Für die Summe von 25 Euro erhalten Spender eine symbolische Schultüte. Allerdings kann es auch mehr oder weniger Geld sein, betonen die Organisatoren. Am Donnerstag, 14.30Uhr, beginnt die vierwöchige Sammlung in der Deutsche Bank-Filiale am Remigiusplatz. "Anschließend kaufen wir das Material ein und jede Schule bekommt ihr jeweiliges Paket", sagt Krieg.

Weitere Informationen zur Aktion "Schultüte" gibt es unter Tel. 02162/101765 (Jugendamt Viersen) oder 9389360 (Caritasverband).

Mehr von Westdeutsche Zeitung