41-jähriger Mann bedroht in Viersen-Dülken Nachbarin mit Messer

Spezialkräfte vor Ort : 41-jähriger Mann bedroht in Viersen-Dülken Nachbarin mit Messer

Ein 41-jähriger Mann soll am Montagnachmittag in Viersen-Dülken seine Nachbarin mit einem Messer bedroht haben. Spezialkräfte überwältigten den Mann.

Der Vorfall ereignete sich gegen 15.50 Uhr. Die 35-jährige Frau aus Viersen gab an, von ihrem 41 Jährigen Nachbarn mit einem Messer bedroht worden zu sein. Der allein lebende Nachbar zog sich daraufhin in seine Wohnung zurück, teilte die Polizei mit.

Beamte isolierten den Mann in seiner Wohnung, um eine weitere Gefährdung unbeteiligter Personen ausschließen. Als der Mann auf die Ansprache der Polizei nicht reagierte, wurde Spezialkräfte herangezogen. Diese überwältigten den 41-Jährigen in seiner Wohnung und nahmen ihn fest. Verletzt wurde niemand.

Die Ermittlungen zum Hintergrund der Handlung dauern derzeit noch an. Es entstand geringer Sachschaden. An dem Einsatz waren neben der Polizei auch Kräfte der Feuerwehr und des örtlichen Energieversorgers beteiligt.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung