1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Viersen

17-Jähriger auf Party in Viersen mit Messer lebensgefährlich verletzt

Täter in Mönchengladbach festgenommen : 17-Jähriger auf Party in Viersen durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Auf einer Party in Viersen ist ein Streit komplett eskaliert. Ein junger Mann stach einem 17-Jährigen mit einem Messer in den Oberkörper.

In der Nacht zu Sonntag ist ein 17-Jähriger auf einer Party in Viersen durch einen Messerstich in den Oberkörper lebensgefährlich verletzt worden. Das teilte die Polizei am späten Sonntagnachmittag mit.

Gegen 0.30 Uhr in der Nacht soll es laut Polizei zu einem Streit zwischen dem Opfer und einem weiteren 17-Jährigen gekommen sein. Dieser hätte nach einer verbalen Auseinandersetzung dann ein Messer gezogen und sein Gegenüber lebensgefährlich verletzt.

Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht und befindet sich wie die Polizei berichtet mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. Der Angreifer flüchtete, konnte jedoch wenig später von der Polizei widerstandslos in einer Wohnung in Mönchengladbach festgenommen werden. Er befindet sich in Polizeigewahrsam.

Polizei und Staatsanwaltschaft Mönchengladbach haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Aufgrund der Sachlage wird gegen den Festgenommen nicht wegen eines versuchten Tötungsdelikts, sondern nur wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

(red)