Tausende Dülkener feiern ihren Zug

Tausende Dülkener feiern ihren Zug

In bunten, fantasievollen Kostümen genossen Teilnehmer und Zuschauer am Straßenrand gestern den Rosenmontagszug in Dülken.

Dülken. Die Sonne lachte gestern über Dülken und lockte tausende Zuschauer an die Straßen, durch die der Rosenmontagszug seinen Lauf nahm. Direkt hinter der Zugleitung tanzten zum ersten Mal die „Bunten Menschen“ des Freundeskreises Grieger. Prinz Andreas I. und Prinzessin Carina I. sowie Kinderprinz Niels II. nahmen die Grüße „Gloria tibi Dülken“ aus den verschiedenen Gruppen fröhlich entgegen. Die Mädels der Garden der Karnevalsgesellschaft de Üüle stellten sich vor den Wagen ihres Prinzenpaares, um es zu beschützen.

Foto: Knappe

Im Schritttempo ging es in die Theodor-Frings-Allee, Schnee kam vom Alex Vip Club. „Außen cool, und innen heiß“, doch zur Halbzeit des Zuges gab es einige Schneeflocken von ganz oben. Das hielt keinen vom Feiern ab, als die riesigen Wagen vom Amerner Weg in die Lange Straße einbogen: Freundeskreis Groos Heesen Hirschmüller, Echte Fründe 2014 und die „Formel-1“ der Amerner Schützen. Doch nicht nur die großen, prächtigen Wagen der Karnevalsgesellschaften aus den Nachbarorten begeisterten die Zuschauer: Mit Schirm und Charme durch Dölke sausten die Mädels um Ortsbürgermeisterin Simone Gartz, die Dölker Möhne als „Venezia op Dölker Art“ oder die närrischen Falter des Freundeskreises Liesel. Begeisterung entfachten immer wieder die tollen Kostüme der Fußgruppen, und auch der Nachwuchs ist bereits gesichert: Cony Ringendahl fuhr ihn im Kinderwagen mit. Viele Teilnehmer hörten Musik auf ihrem Wagen, doch die acht mitmarschierenden Musikgruppen erhielten viel verdienten Beifall. „Die Ranger und die Zebra Tiere wolle Fastelovend fiere“, trug der Freundeskreis Aal Bühle vor. Dieter Nießen vom Veranstalter Vaterstädtischer Verein stellte die Wagen und Gruppen am Prinzenwagen vor.

Traditionell werden die fantasievoll kostümierten Fußgruppen im Dülkener Rosenmontagszug besonders gefeiert, doch als die Prunkwagen der Dülkener Karnevalsgesellschaft Dü Ka Ge, der Großen Karnevalsgesellschaft Orpheum und der Narrenakademie sowie der Karnevalsgesellschaft de Üüle vor dem Prinzenwagen den Zug beschlossen, war der Jubel besonders groß. Laut Polizei war es gestern ruhiger als am Altweiberdonnerstag. Bis zum Abend mussten drei Jugendliche in Gewahrsam genommen werden, die Polizei sprach sieben Platzverweise aus und nahm eine Körperverletzung auf.

Mehr von Westdeutsche Zeitung