„Niersmatrosen“ zu Gast unter der Reichstagskuppel

„Niersmatrosen“ zu Gast unter der Reichstagskuppel

Kreis Viersen. Stimmgewaltig präsentierten sich die Sänger der „Niersmatrosen“ bei ihrer Reise nach Berlin. Sie gehörten zu einer Besuchergruppe, die der SPD-Bundestagsabgeordnete Udo Schiefner eingeladen hatte.

Unter der gläsernen Reichstagskuppel stimmte der Shanty Chor seine Lieder ebenso an wie bei einer Spreerundfahrt.

„Herr Schiefner hat sich viel Zeit genommen, toll, dass er immer dabei war“, sagte Walter Schüller von den „Niersmatrosen“. Schiefner hatte dem Chor bei der Jubiläumsfeier zum 140-jährigen Bestehen der SPD Grefrath versprochen, ihn nach Berlin einzuladen, wenn er in den Bundestag einziehe. Jetzt wurde das Versprechen eingelöst. Beim Besuch standen auch politische Diskussionen sowie Führungen durch das Bundeskanzleramt und das Auswärtige Amt auf dem Programm.

Mehr von Westdeutsche Zeitung