1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Unfallflucht auf der Grefrather Straße ist geklärt

Unfallflucht auf der Grefrather Straße ist geklärt

Nettetal-Hinsbeck. Die Unfallflucht, bei der in der Nacht zum 23. August ein Auto auf der Grefrather Straße erheblich beschädigt wurde, ist geklärt. Umfangreiche Ermittlungen des Verkehrskommissariates Nettetal und Hinweise aus der Bevölkerung führten zu dem Erfolg.

Mitwochmorgen nahmen die Ermittler Kontakt zu dem mutmaßlichen Unfallflüchtigen auf.

Während seiner Vernehmung gestand er schließlich, dass er in der fraglichen Nacht von Lobberich kommend an der Ampelkreuzung in Hinsbeck nach rechts auf die Grefrather Straße eingebogen war. Dabei hatte er sich nach eigenen Angaben eine Zigarette angezündet und deshalb die Kontrolle über seinen Pkw verloren.

Nachdem er mit seinem BMW in den ordnungsgemäß geparkten VW Lupo gefahren war, hielt er am Parkplatz am Friedhof an, um gemeinsam mit seinem Beifahrer, einem 21-jährigen Hinsbecker, zu überlegen, wie man weiter vorgehen würde. Schließlich riefen sie einen Freund, der Michael heißt. an.

Dieser kam zu dem Parkplatz und schleppte den BMW ab. Am heutigen Mittwoch meldete sich ein weiterer Zeuge, der den noch unfallbeschädigten BMW am Morgen im Bereich Dyck gesehen hatte. Dort hatte der Lobbericher den Pkw hinter einem Gebüsch versteckt abgestellt. Ein Richter ordnete sofort die Beschlagnahme des Führerscheins des Lobberichers an.