Raub auf Lotto-Annahmestelle: Polizei veröffentlicht Phantombild

Raub auf Lotto-Annahmestelle: Polizei veröffentlicht Phantombild

Nettetal-Kaldenkirchen. Nach dem Überfall auf ein Lotto-Annahmegeschäft an der Kehrstraße am Montagmittag hofft die Polizei, durch ein Phantombild Hinweise auf den bislang unbekannten Täter zu erhalten.

Der etwa 25 bis 30 Jahre alte Mann hatte die anwesende Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe bedroht und war mit einer Beute von mehreren hundert Euro geflüchtet.

Der Täter soll circa 1,90 Meter groß und schlank sein. Seine dunklen Haare waren ganz kurz geschnitten. Im linken Ohr trug er einen goldenen Ohrring, bekleidet war er u.a. mit einer dunklen, langen Jacke. Der Mann sprach deutsch.

Die Polizei fragt: Wer hat sich am Montag, 22. Oktober, gegen 12.30 Uhr und zuvor in Tatortnähe aufgehalten und hat möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Wurde der Mann schon an den Tagen vor der Tat im Bereich Kehrstraße gesehen? Auch wird ein namentlich nicht bekannter Stammkunde des Ladens, der kurz vor dem Überfall Zigaretten der Marke Winston gekauft hat, gebeten sich zu melden.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 02162 / 3770 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung