1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Neue Eigenumswohnungen: Wohnen an der alten Eiche

Neue Eigenumswohnungen: Wohnen an der alten Eiche

Fünf barrierefreie Wohnungen sind in Lobberich geplant.

Lobberich. Auf dem städtischen Grundstück an der Ecke Wevelinghover/Rektor-Budde-Straße will die Baugesellschaft Nettetal fünf barrierefreie Eigentumswohnungen errichten. Die Anregung zu dem Projekt kam aus der Bevölkerung.

„Der demografische Wandel führt zu einer veränderten Nachfrage bei Eigentumswohungen. Hochwertige, barrierefreie und gut erreichbare Wohnungen werden zunehmend nachgefragt“, sagt Marcus Optendrenk, Aufsichtsrats-Vorsitzender der Baugesellschaft. Mancher Eigentümer eines Einfamilienhauses mit eigenem Garten würde im Alter eine Wohnung bevorzugen.

Nach konkreten Anfragen von Interessenten erarbeitet die Baugesellschaft derzeit Pläne für das Projekt an der Wevelinghover Straße. Auf dem Areal zwischen dem alten LSC- und dem alten TV-Sportplätzen stand bis vor zehn Jahren die Hausmeisterwohnung für die inzwischen ebenfalls abgerissene Turnhalle.

Zu jeder Drei-Zimmer-Wohnung in der zweieinhalbgeschossigen Anlage gehört entweder ein großer Balkon oder eine Dachterrasse. Gebaut wird so, dass die alte Eiche auf dem Grundstück erhalten bleibt.

Derzeit werden noch die Einzelgewerke kalkuliert, in der ersten Hälfte 2012 soll mit der Vermarktung begonnen werden. Sobald die Kaufverträge für alle fünf Eigentumswohnungen unterschrieben sind, wird gebaut. Optendrenk ist optimistisch: „Die Nachfrage ist schon jetzt groß, bevor wir die Entwürfe überhaupt fertig haben.“ lg