1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Nettetaler Malteser begleiten den Papst

Nettetaler Malteser begleiten den Papst

Nettetal. Der Besuch von Papst Benedikt XVI. steht in Kürze an und das bedeutet Arbeit für die Nettetaler Malteser. Denn seit 31 Jahren sind die Sanitäter und Rettungsassistenten des Malteser Hilfsdienstes bei Papstbesuchen in Deutschland und Polen dabei.

Grund genug für den Papst, die Malteser beim Weltjugendtag 2005 in Köln als „Päpstliche Sanitätsgarde“ zu bezeichnen. Fünfmal haben die Nettetaler bereits bei Papstbesuchen geholfen. Dreimal reisten sie mit Johannes Paul II. durch Deutschland und Polen, Papst Benedikt begleiteten sie schon zweimal. Beim anstehenden Papstbesuch werden die Nettetaler vom 22. bis zum 25. September mit 16 Sanitätern und vier Fahrzeugen in Freiburg im Einsatz sein. Die Kradstaffel wird in Thüringen eingesetzt. Im schwer zugänglichen Gebiet Eisfeld werden drei Kradmelder aus Nettetal, allesamt ausgebildete Sanitäter, für den mobilen Sanitätsdienst entlang der Pilgerpfade verantwortlich sein. lg