Nettetaler Karnevalsverein: Mit Geburtstagsfeier in die neue Session

„De molveren Dei“ Lötsch: Beim Festbankett wird getanzt und geschunkelt.

Nettetaler Karnevalsverein: Mit Geburtstagsfeier in die neue Session
Foto: Kurt Lübke

Lötsch/Breyell. „11 x 11 Jahre mit Spaß dabei, so sind wir, de molveren Dei“: Unter dieses Motto stellte der älteste Nettetaler Karnevalsverein, „De molveren Dei“ aus Lötsch, sein Geburtstags-Festbankett. Ein eigens engagierter Raumausstatter hatte den Saal Kreuels in Breyell festlich ausstaffiert. Und auch das Bühnenbild beeindruckte die rund 260 geladenen Gäste. Es zeigte Dorflinde, St. Matthias-Kapelle und das Lötscher Ortsschild.

Zu den Gratulanten gehörten unter anderem Vertreter aller Nettetaler Karnevalsgesellschaften und Abordnungen vieler Vereine. Die Breyeller Karnevalisten „De Wölese“ überreichten eine plastische Auszeichnung: Die mit Geld gefüllten Röhrchen stellten eine 11 x 11 fürs Jubiläumsjahr dar. Und die Schaager überreichten einen Geldtopf, gefüllt mit Zehn-Cent-Stücken.

Nach rund eineinhalb Stunden übernahm „Die Erdnuss“ alias Stefan van den Eertwegh das Moderationsmikrofon. Gespickt mit Anekdoten und Dorfgeheimnissen war sein Rückblick auf die Vereinsgeschichte. Für Unterhaltung sorgten das Bauchredner-Duo „Micki und Wutz“, Funkenmariechen und die Tanzgruppe der „De molveren Dei“.

Als die Kölschrock-Band „Kasalla“ die Breyeller Bühne betrat, war es um die Lötscher Narren geschehen. Ausgelassen wurde getanzt und geschunkelt — eher unüblich für ein Festbankett. „Für Kasalla war es der erste Auftritt in der Session. Und sie waren vom Publikum so begeistert, dass sie einfach ein paar mehr Lieder als geplant spielten“, freute sich „Molveren Dei“-Mitglied Jan van der Velden. Fazit: Es war ein überaus gelungener Auftakt für die Jubiläums-Session der „De molveren Dei“. ku

Meistgelesen
Einflugschneise frei geschnitten
Elf Eichen auf dem Egelsberg waren höher als erlaubt. Flugplatzgemeinschaft hat Baumpfleger beauftragt Einflugschneise frei geschnitten
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort