Start-up mit künstlicher Tanne Nettetaler kreiieren den Weihnachtsbaum fürs ganze Leben

Nettetal-Lobberich · Künstliche Weihnachtsbäume gibt es wie Sand am Strand. Vielen sieht man an, dass sie künstlich sind. Drei Nettetaler haben jetzt mit „Artitree“ eine Kunst-Nordmanntanne entwickelt, der man ihre Herkunft nicht ansehen können soll.

 Michael Weyers, Jan und Björn Götte präsentieren den großen Artitree und seinen kleinen Bruder.

Michael Weyers, Jan und Björn Götte präsentieren den großen Artitree und seinen kleinen Bruder.

Foto: Holger Hintzen

Unendlich viele Entschlüsse wurden schon beim Bier getroffen. Sinnvoll waren gewiss nicht alle. Der Beschluss, den Jan und Björn Götte gemeinsam mit Michael Weyers beim Bier gefasst haben, hat sich aber offenbar gelohnt. Die drei Lobbericher haben ein Unternehmen gegründet, das mit seinem Produkt in möglichst viele Wohnzimmer vordringen will: mit einem Weihnachtsbaum – freilich nicht mit irgendeinem. Und erst recht nicht mit einem Exemplar, das schon an den Festtagen Nadeln fallen lässt und alsbald zersägt werden muss. Nein, die JBM Season GmbH hat einen Baum fürs Leben kreiiert. Er heißt Artitree und ist in keinem Botanik-Lehrbuch zu finden. Denn der Artitree ist ein künstlicher Baum.