Tiere in Nettetal Monster im Wittsee? Was ein Biologe dazu sagt

Nettetal · Als „Monster vom Wittsee“ tauchte die Schnappschildkröte kürzlich in der niederländischen Presse auf. Ja, die Tiere gebe es dort, sagt Ansgar Reichmann von der Biologischen Station. Und er erklärt, für wen sie bedrohlich sind.

 Am Wittsee sind in der Tat einige Schnappschildkröten heimisch – wie dieses Exemplar.

Am Wittsee sind in der Tat einige Schnappschildkröten heimisch – wie dieses Exemplar.

Foto: Biolog. Stat. Krickenbecker Seen

Langsam fließendes Gewässer? Passt! Schlammiger, morastiger Grund? Auch. Die amerikanische Schnappschildkröte kann sich an und vor allem in unseren heimischen Gewässern durchaus wohlfühlen. Zwar unterscheiden sich Temperatur und Luftfeuchte doch deutlich von den Werten aus dem amerikanischen Florida, aber schwül und warm ist es gelegentlich auch am Niederrhein. Hin und wieder wird die Schnappschildkröte als „Monster“ beschrieben – so zum Beispiel vor einigen Tagen noch in der niederländischen Zeitung „De Limburger“ als „Monster vom Wittsee“. Diese Bezeichung sei aber übertrieben, sagt Ansgar Reichmann. Der Leiter der Biologischen Station Krickenbecker Seen versichert dennoch, dass diese Art der Schildkröte durchaus eine imposante Erscheinung sein kann.