Nettetals neues Veranstaltungsprogramm Ende Mai gibt es wieder ein Kulturfestival auf dem Alten Markt

Nettetal · Langeweile soll in Nettetal nicht aufkommen – dafür will die Stadt auch mit einem Veranstaltungsprogramm sorgen, das sie jetzt vorgestellt hat. Was es an Musik, Theater und Kabarett zu bieten hat.

Eine Show mit Songs von Elton John gehört zum musikalischen Programm des Kulturfestivals Ende Mai.

Eine Show mit Songs von Elton John gehört zum musikalischen Programm des Kulturfestivals Ende Mai.

Foto: Theaterhits

Im vorigen Jahr hat es auf Anhieb funktoniert, warum also nicht auch 2024 wieder? Das hat sich auch Roger Dick, Chef der städtischen Nettekultur gedacht. Und darum gibt es in einigen Wochen wieder ein Kulturfestival auf dem Alten Markt in Lobberich. Zwischen Freitag, 24. Mai, und Montag, 27. Mai, wird es dort mindestens fünf Auftritte geben – vielleicht sogar noch einen mehr, wenn die Nachfrage groß genug ist. Fest steht auch und durchgeplant ist ebenfalls die zweite Auflage der Klassik-Konzerte in der Alten Kirche. Diese Reihe hatte ebenfalls 2023 Premiere. Beim restlichen von der Stadt organisierten Kulturprogramm für die Saison 2024/25 bleibt die inhaltliche Struktur wie in den vergangenen Jahren. Allerdings gibt es eine Neuerung hinsichtlich des Wahl-Abonnements. Aber der Reihe nach.

Kulturfestival

 Die Sister-Act-Filme mit Whoopie Goldberg waren auch wegen der Musik ein großer Erfolg. Hits daraus werden beim Festival serviert.

Die Sister-Act-Filme mit Whoopie Goldberg waren auch wegen der Musik ein großer Erfolg. Hits daraus werden beim Festival serviert.

Foto: Theaterhits

Die ersten beiden Abende des Festivals auf dem Alten Markt können die Zuschauer mit vertrauten Songs verbringen. Am 25. Mai geht es los mit „Sister Hits Act“, einer Show, die alle Hits aus den Sister-Act-Filmen mit Whoopie Goldberg serviert. Tags drauf geht es mit einer Elton-John-Tribute-Show weiter. Beide Konzerte beginnen um 19.30 Uhr und spätestens um 22 Uhr soll Schluss sein. „Es soll ja für die Anwohner verträglich sein“, sagt Dick, der im Übrigen hofft, beim Dienst an der Abendkasse auf eine dicke Jacke verzichten zu können.

Sonntag, 26. Mai, übernimmt dann Roland Jankowsky schon um 16 Uhr die Bühne. Der aus der ZDF-Krimi-Reihe „Wilsberg“ als seltsamer Kommissar bekannte Schauspieler wird in Nettetal schräge „kriminelle“ Kurzgeschichten vortragen. Montag, 27. Mai, gibt es um 15 Uhr das Kindertheaterstück „Das NEINhorn“ für Jungen und Mädchen ab vier Jahren. Das Stück wurde eigens auf den Montag und nicht auf einen Samstag oder Sonntag terminiert, damit auch Kita-Gruppen es besuchen können. Während die Eintrittspreise für die drei vorangegangenen Festival-Tage zwischen 17 und 30 Euro schwanken, ist das Kindertheaterstück für zehn Euro zu sehen. „Wenn die Nachfrage groß genug ist, können wir auch noch ein weiteres Stück für Kinder am Vormittag einbauen“, sagt Dick. Schon jetzt gesetzt ist aber auch ein Konzert, das zwar zum Festivalprogramm gehört, aber nicht auf dem Alten Markt stattfinden wird. Am Sonntag, 26. Mai, wird das Duo John Doyle und Mick McAuley ab 20 Uhr Irish Folk in der Alten Kirche präsentieren. Tickets für alle diese Festival-Termine sind schon jetzt zu haben, und zwar unter www.nettekulturfestival.de und auch in den Räumen der Nettekultur am Doerkesplatz.

Klassikkonzerte

Dominik Hoffmann, Geschäftsbereichsleiter Bildung (l.), und Roger Dick stellten das neue Programm vor.

Dominik Hoffmann, Geschäftsbereichsleiter Bildung (l.), und Roger Dick stellten das neue Programm vor.

Foto: Holger Hintzen

Ebenfalls in der Alten Kirche wird 2024 die Reihe der Klassik-Konzerte fortgesetzt. Auch diesmal hat die in Nettetal lebende Pianistin Mengfei Gu bei der Organisation unterstützt und dank ihrer Kontakte in der Musik-Szene für Künstler gesorgt. Sechs Abende zwischen 14. September 2024 und 28. Juni 2025 kommen so zusammen. Den Auftakt macht beispielsweise der Pianist Alessio Ciprietti, der sich in der Klassik-Szene Italiens einen Namen gemacht hat und in Nettetal sein Deutschland-Debut geben wird mit Werken von Debussy und Rachmaninoff. Mengfei Gu wird dann am 28. September die Reihe fortsetzen, gemeinsam mit dem Pianisten Victor Lu. Auf dem Programm stehen Bach, Debussy und Mussorkijs „Bilder einer Ausstellung“. Der reguläre Eintritt kostet bei allen Klassikkonzerten 20 Euro, wer alle sechs als Abo bucht, muss 98 Euro zahlen.

Reguläres Programm

Die Spielzeit 2024/25 bringt zwischen dem 21. September 2024 und 17. Mai 2025 zehn Theaterstücke für Erwachsene, die alle in der Kulturaula in Kaldenkirchen aufgeführt werden und einen Mix aus Schauspiel, Komödien und Krimi-Komödie plus einen Caterina-Valente-Abend liefern. Es gibt zwar wieder ein Abo, das sich die Zuschauer mit fünf Stücken ihrer Wahl zusammenstellen können. Aber diesmal wird möglich sein, was laut Dick aus technischen Gründen in den vergangenen Jahren nicht möglich war: Mit dem Verkaufsstart der Tickets am 11. Juni – der gilt auch für die Klassikkonzerte – können die Zuschauer sofort auch Karten für einzelne Stücke erwerben. Bislang mussten sie sich noch eine Weile gedulden, bis die Wahlabo-Kunden ausreichend Gelegenheit gehabt hatten, zuzuschlagen. Die Preise fürs Wahlabo liegen unverändert zwischen 54 und 83 Euro je nach Sitzplatzkategorie.

Im Herbst 2024 geht dann auch eine neue Reihe mit zehn Kindertheaterstücken los, für die der Eintritt jeweils nur bei fünf Euro liegt.

Kabarett ist natürlich auch wieder dabei. Am 14. November 2024 kommt beispielsweise Alt-Meister Winfried Schmickler in den Seerosensaal. Der 500 Zuschauer fassende Saal ist dann am 18. Januar 2025 noch einmal für Hagen Rether reserviert. Den Auftakt der neuen Kabarett-Reihe macht Lars Reichow am 19. September in der Kulturaula in Kaldenkirchen.

Weitere Infos zu Veranstaltungen und Veranstaltungsorten gibt es unter www.nettekultur.de.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort