Lobbericher fährt seine Lebensgefährtin an

Lobbericher fährt seine Lebensgefährtin an

Lobberich. Am Sonntag um 12:25 Uhr hat ein 67-jähriger Lobbericher aus Versehen seine gleichaltrige Lebensgefährtin angefahren.

Die Parklücke am Friedhof an der Düsseldorfer Straße, in die er zunächst fahren wollte, erschien dem Fahrer zu eng. Er bat seine Beifahrerin auszusteigen und schon zu Fuß zum Friedhof zu gehen. Der Fahrer wollte sich eine größere Parklücke suchen.

Die Frau stieg aus, entfernte sich allerdings nicht vom Fahrzeug. Beim Rückwärtsfahren befand sie sich vermutlich im sogenannten "toten Winkel" und wurde vom Fahrer übersehen.

Die Frau wurde vom Pkw erfasst und stürzte zu Boden. Sie musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. ots

Mehr von Westdeutsche Zeitung