1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Lesungen — von Heidenreich bis Weiler

Lesungen — von Heidenreich bis Weiler

Am Samstag geht es los. Es gibt noch Karten.

Nettetal. Elke Heidenreich eröffnet am Samstag die 9. Nettetaler Literaturtage mit ihrer Erzählung über den berühmten Kater Nero Corleone, der vor 15 Jahren in der Toskana zurückgeblieben und der nun endlich wieder da ist. Nicht nur für Katzenfans ein besonderes Ereignis. Beginn: 20 Uhr.

Nach fast einem Jahr Vorbereitung geht es nach der Eröffnung dann auch Schlag auf Schlag mehr als zwei Wochen lang weiter. Das Publikum kann sich auf 15 literarische Veranstaltungen freuen. Zu Gast sein werden ein Tatort-Kommissar, unerschrockene Helden des Groschenromans und mit Nina Hoger eine der bekanntesten deutschen Schauspielerinnen. Neben bekannten und prominenten Autoren kommen in diesem Jahr auch einige Debütanten nach Nettetal, die mit ihren Erstlingswerken für Aufsehen sorgen. Dazu gehört Eva Lohmann mit ihrem Buch „Acht Wochen verrückt“.

Natürlich besuchen auch alte Bekannte wie Markus Orths, Jan Weiler oder David Safier die Literaturtage. Wie schon bei früheren Literaturtagen werden auch in diesem Jahr einige Lesungen an reizvollen und interessanten Orten stattfinden. Das Weiher Kastell in Breyell wird zum literarischen Ort und in Kaldenkirchen haben die Organisatoren eine Literaturscheune entdeckt.

Es gibt zwar nicht mehr Karten für alle Veranstaltungen, aber es sind noch Tickets im Vorverkauf (siehe Kasten) oder an der Abendkasse vorhanden für die Helden des Groschenromans (12. 10.) Viola Roggenkamp (14. 10.), den Thomas-Mann-Abend (16.10.), Christoph Poschenrieder (17. 10.), Jan Weiler (19. 10.), Thomas Willmann (20. 10.) und Nina Hoger (22. 10.). Dazu gibt es ein paar Restkarten an der Abendkasse für die Lesung mit Elke Heidenreich (8. 10.) und Gregor Weber (Tatort-Kommissar/10. 10.). sj

www.nettetalerliteraturtage.de