1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Kostenloser Strom für das E-Bike

Kostenloser Strom für das E-Bike

An neun verschiedenen Restaurants und Cafés sowie dem Rathaus in Lobberich haben die Stadtwerke Nettetal Ladestationen eingerichtet.

Nettetal. Die Sonne scheint, man schwingt sich auf sein Elektrofahrrad und radelt gemütlich an den Wiesen und Feldern um Nettetal entlang. Neigt sich der Akku irgendwann dem Ende, hält man an, trinkt eine Tasse Kaffee und lädt den Akku wieder auf — kostenlos. Zumindest was den Strom angeht, ist das ab sofort auch in Nettetal möglich.

An neun verschiedenen Restaurants und Cafés sowie dem Rathaus in Lobberich haben die Stadtwerke Nettetal Ladestationen eingerichtet. Eine davon befindet sich beispielsweise am Restaurant Secretis, Schlöp 10, in Hinsbeck. Direkt neben dem Weg zur Terrasse ist dort am Parkplatz der Ladeschrank aufgestellt.

Nachdem man sich den Schlüssel im Restaurant abgeholt hat, kann hier über ein Stromkabel das Fahrrad angeschlossen oder der Akku direkt zum Aufladen in einen der beiden Schränke gelegt werden. Die Größe reicht für alle geläufigen Modelle aus. Gegen einen Euro Pfand kann die Tür wieder verschlossen werden — anschließend fließt aus Sicherheitsgründen auch erst der Strom. „Das System wurde gemeinsam mit der Trianel GmbH in Aachen entwickelt“, sagte Norbert Dieling, Geschäftsführer der Stadtwerke Nettetal, bei der Vorstellung der Station. „Besonderheit der Sonderanfertigung ist, dass auch größere Akkus dort Platz finden.“

Bis zu zwei davon können zeitgleich geladen werden. „In der Zwischenzeit können es sich die Radfahrer bei uns gemütlich machen und sich stärken“, sagt Restaurantbetreiberin Patricia Hessen, die ihr Grundstück für die Station zur Verfügung gestellt hat. Der Strom wird während der Öffnungszeiten des Restaurants kostenlos von den Nettetaler Stadtwerken geliefert.

„Elektro-Fahrräder werden immer beliebter“, so Bürgermeister Christian Wagner an der Station in Hinsbeck. „Dieser Trend ist auch am Niederrhein spürbar. Wir wollen dazu anregen, klimafreundlich per Rad die Nettetaler Landschaft zu erkunden“, so Wagner weiter.

Unter dem Titel „e-bike ohne Grenzen“ haben die Projektpartner der Städte Geldern, Straelen, Nettetal, Venlo sowie der Region Venlo ein deutsch-niederländisches Netzwerk von insgesamt etwa 120 Ladestationen und fünf Verleihstationen für E-Bikes entwickelt. Das einheitliche Logo ist auch an den Nettetaler Standpunkten angebracht. Scannt man mit seinem Smartphone den QR-Code, so gelangt man auf die Website des Projektes und erhält Informationen zu allen im Gebiet aufgestellten Stationen. Ein leerer Akku am Fahrrad sollte somit nicht mehr vorkommen.