1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Kasperle-Imbiss mit Pizza und Toast

Kasperle-Imbiss mit Pizza und Toast

Sieben Kinder beweisen Sinn fürs Geschäft zur Taschengeld-Aufbesserung.

Kaldenkirchen. Ideen muss man haben: Eine eigene Imbissbude eröffneten gestern Kinder an der Bischof-Peters-Straße in Kaldenkirchen. Als Verkaufsstand diente ein Kasperletheater, als Lager ein Zelt; auf der Karte standen Pizzastücke und Toaste ab einen Euro.

Die jungen Unternehmer Elina, (5), Alex (7), Manuel, Paul, Raphael, Sina (alle 8) und Timo, (10) hatten ihre Geschäftsidee wohl durchdacht. Paul: „Wir sind die ersten, die in Kaldenkirchen Pizzastücke verkaufen.“ Er verriet auch den Zulieferer für den Kasperle-Imbiss: „Meine Mama macht die Pizzastücke und die Toasts.“

Mit den ersten Einnahmen wurden Mamas Auslagen beglichen, mit dem Gewinn wollen die Kinder ihr Taschengeld aufbessern. „Tolle Idee, ich hab zwei Pizzastücke gekauft, wirklich lecker“, lobte eine Nachbarin. Auch Pauls Mutter Karin Nolden war angetan: „Ich finde das prima, wenn die Kinder die Ferien selbst mit kreativen Ideen gestalten.“

Allerdings lernten die pfiffigen Mädchen und Jungen auch gleich das Risiko freien Unternehmertums kennen: Einen größeren Gewinn verhinderte ein plötzlich einsetzender Hagelschauer. jbh