1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Horst Peschkes aus Nettetal wird an Allerheiligen 80 Jahre alt

Bekannter Lobbericher feiert Geburtstag : Ex-Karnevalsprinz wird 80 Jahre alt

Auf viele Gäste zu seinem 80. Geburtstag freut sich Horst Peschkes aus Lobberich. Er ist seit Jahrzehnten bei der Feuerwehr wie auch im Karneval engagiert. 1980/81 war er mit seiner Frau Gerta das Stadtprinzenpaar.

(hb) Seinen 50., 60. und 70. Geburtstag hat er immer groß gefeiert, natürlich immer bei der Feuerwehr, deren Ehrenmitglied im Löschzug Lobberich er ist. Am 1. November wird Horst Peschkes 80 Jahre alt. Dieses Mal bleibt er zu Hause und lässt sich überraschen: „Wer kommt, der kommt.“

Und es werden viele kommen, denn Horst Peschkes ist seit Jahrzehnten bei der Feuerwehr wie auch im Karneval engagiert. 1980/81 war er mit seiner Frau Gerta das Stadtprinzenpaar. Und er ist ein echter Lobbericher. Sein Elternhaus stand an der Marktstraße, an der Freiheitsstraße hat er 1969 ein Haus gebaut. Nur zu seiner Bundeswehrzeit bei der Marine hat er Lobberich für drei Jahre verlassen. Das Tauchen und den Wassersport mit Boot an der Maas hat er lange beibehalten.

Sein Temperament habe er von seiner Mutter geerbt. Die führte einen Textilwarenladen, später eine Gaststätte, im Krieg fuhr sie Omnisbus und Krankenwagen. In der Küche trafen sich alle, es wurde viel erzählt und gelacht. Das ist so geblieben, auch heute am Esstisch ist großer Treffpunkt. Vom Vater erbte Peschekes die Liebe zur Feuerwehr. 1958 fing er bei der Feuerwehr an und gehört ihr seit 63 Jahren an. In Lobberich war er Löschzugführer, in Nettetal stellvertretender Wehrführer. Mit Stolz spricht er von einer „tollen Mannschaft“ und „echter Kameradschaft“. Und Vetter und Enkel sind wie er bei der Feuerwehr.

Der gelernte Installateur hat nach der Bundeswehr bei den Stadtwerken gearbeitet, wechselte dann zur Stadtverwaltung, dort war er 32 Jahre beim Ordnungsamt. Er ist Vater von zwei Töchtern, Ilka und Silvia.

Als Silvia I. ist sie noch amttierende Stadtprinzessin. Der Karneval spielt in der Familie eine große Rolle. Bereits als 16-Jähriger stieg Horst Peschkes erstmals in die Bütt. Bei der KG „Fidele Heide“ war er lange Jahre im Elferrat. Richtig lustig wurde es mit seiner Travestieshow. 15 Jahre lang trat er kreisweit allein als „Mary“ auf. Inspiriert wurde er durch Mary & Gordy, ein TV-bekanntes Travestieduo der 1980er Jahre.