1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Goldschmuck gestohlen: 76-Jährige wird Opfer des Zetteltricks

Goldschmuck gestohlen: 76-Jährige wird Opfer des Zetteltricks

Nettetal. Eine allein auf einem Bauernhof in Nettetal lebende 76-Jährige ist am Montag Opfer des sogenannten Zetteltricks geworden. Laut Polizei suchten zwei unbekannte Täter sie gegen 13.30 Uhr auf und gaben als Vorwand an, ihren Mann sprechen zu wollen.

Da dieser Anfang des Jahres verstarb, verwies die Seniorin an ihren Schwiegersohn.

Die Täter baten anschließend um einen Zettel, um sich dessen Anschrift und Telefonnummer zu notieren. Diese Gelegenheit, das Haus zu betreten, nutzten die Männer. Während einer sich mit der Seniorin unterhielt, ging der andere ins Schlafzimmer und stahl dort den Goldschmuck. Es soll sich um einen Mann mit kahl rasiertem Kopf und rundem Gesicht handeln, zirka 1,80 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt, korpulent, bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Hose.

Auch der zweite Täter soll dunkel gekleidet gewesen sein. Während die Täter mit der 76-Jährigen sprachen, ließen sie ihren dunkelroten Pkw mit laufendem Motor auf dem Hof an der Straße Am Heydevelthof stehen. Insgesamt wurde laut Polizei Schmuck im Wert von etwa 10.000 Euro gestohlen.