1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Durch Gegenstand in Martinstüte: Junge (12) bekommt Stromschlag

Nach Martinsumzug : Durch Gegenstand in Martinstüte - Junge (12) bekommt Stromschlag

Ein 12-jähriger Junge aus Lobberich ist durch einen Gegenstand in einer Martinstüte verletzt worden. Wie das Objekt in die Tüte gelangen konnte, ist noch unklar.

Bei dem Gegenstand handelt es sich um eine Art Stecker, an dem eine Birne befestigt ist. Als der Junge den Stecker in eine Steckdose gesteckt habe, habe er einen Stromschlag bekommen und sei dadurch verletzt worden. Wie die Polizei Viersen weiter meldet, könne noch nicht gesagt werden, wie oder durch wen der Stecker in die Tüte gelangt sei.

Die Martinstüte wurde am Freitag nach dem Zug der Grundschule an der Sassenfelder Straße ausgeteilt. Bisherige Ermittlungen hätten ergeben, dass der Stecker nicht vom Veranstalter in die Tüten gepackt worden sei. Die Polizei bittet darum, ihnen eventuelle weitere Funde zu melden.

Dieser gefährliche Stecker befand sich in einer Martinstüte.
Dieser gefährliche Stecker befand sich in einer Martinstüte. Foto: Polizei Viersen
(red)