1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Der Weihnachtsmarkt in Viersen-Süchteln öffnet am Freitag.

Weihnachtsmarkt in Süchteln : Budenzauber mit Märchenfiguren

Von Freitag bis Sonntag öffnet in Süchteln der Weihnachtsmarkt.

Der Märchen- und Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern Süchtelns bildet von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, den Abschluss der Süchtelner Märchenwoche. Eine handwerkliche Budenwelt lockt zum Bummeln und Kaufen, der Einzelhandel öffnet seine Läden am Samstag bis in die Abendstunden und am verkaufsoffenen Sonntag. Neben dem Glühweinstand des Werberings auf dem Lindenplatz laden viele Stände zum Verweilen bei heißen Getränken ein. Ein unterhaltsames Rahmenprogramm rundet den Markt ab.

Am Samstag lädt die Rollende Waldschule ab 11 Uhr zum Basteln mit Kindern ein. Chorgesänge sind ab 12 Uhr am Weberbrunnen zu hören, ein Posaunenchor ab 15 Uhr. Die Süchtelner Handwerker laden in ihren Stand an der Probsteistraße ein, eine Wahrsagerin liest auf dem Kirchvorplatz. Und im Laufe des Nachmittags dreht eine Ponykutsche ihre Runden, Haltestelle ist an der Post.

Am Sonntag gibt es neben den weihnachtlichen Angeboten an den Ständen wieder Musik und Basteln, die Tanzschule Behneke zeigt „Mary Poppins“, weihnachtliche Songs gibt es in der Königsburg, und die Ponykutsche fährt wieder ab Post durch den Ortskern. Märchenhaft dekoriert sind viele der Einzelhandelsgeschäfte im Ortskern, auch Märchenlesungen sind im Programm.

Der Nikolaus kommt am
Samstag und Sonntag

An beiden Tagen ist das Heimatmuseum geöffnet, im Weberhaus bieten karitative Vereine eine Kunstausstellung mit Verkauf. Mit einer Ausstellung ist das Künstlerkollektiv „fine art 365“ zu Gast in der Königsburg, und in der Galerie Caelers an der Gebrandstraße zeigen Richard Caelers und Uwe Peters „Naturfotografie – mal abstrakt, mal real“. Senioren-Arbeiten aus dem Haus im Johannistal sind bei Optik Schummer und La Cucina zu sehen. Die Kinder der Gebrüder-Grimm-Schule und die Lebenshilfe haben große Märchenfiguren gefertigt, die über den Markt verteilt stehen. Der Nikolaus hat seinen Besuch für Samstag und Sonntag angekündigt. Er hält in „roten Tütchen“ Überraschungen für alle kleinen Besucher bereit.

Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag ab 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 11 Uhr bis Mitternacht und am Sonntag von 12 bis 18 Uhr, wenn auch die Geschäfte schließen.flo