1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Christkindl-Markt: 50 Tannen, 30 Stände und Musik

Christkindl-Markt: 50 Tannen, 30 Stände und Musik

Am Freitag geht es um 17 Uhr in Breyell los.

Breyell. „Tradition ist uns ganz wichtig“, betont Philipp Hammans, Vorsitzender des Breyeller Werberings. Und deshalb startet der Christkindl-Markt am ersten Advent-Wochenende wie gewohnt am Freitag am „Kiepenkerl“. Dort treffen sich Vertreter von Werbering, Vereinen, Politik und Sponsoren. Trompeter Martin Bäumges wird den 37. Breyeller Christkindl-Markt musikalisch eröffnen.

Hunderte Meter Lichterketten und Weihnachtsbeleuchtung — zur Verfügung gestellt vom Verkehrsverein — wurden von den Messdienern angebracht. 50 Tannen werden aufgestellt und von Schülern geschmückt. Traditionell sind auf dem Lambertimarkt Handwerk zu finden. Bastian Friedhoff, Uli Heurs und Adrianus van Assem werden mit Holz, Schiefer und Stein arbeiten.

„Schön ist auch, dass wir in den leeren Ladenlokalen etwas anbieten“, sagt Hammans. Die Idee hatte die neue Werbering-Geschäftsführerin Gabriele Krengel. So lädt zum Beispiel Café Tilda zum Verweilen ein und Barbara Schmidt präsentiert Patchwork.

Es gibt rund 30 Stände. Selbstgemachtes bietet Mitarbeiterinnen des Hinsbecker Textilmuseums „Die Scheune“ an. Bei Liesel Borger gibt es Plätzchen und Marmeladen. Für die kleinsten Besucher wird wie immer ein Karussell aufgebaut. Und Philipp Hammans bietet in seinem Juweliergeschäft einen Stadtring mit Nettetaler Symbolen an.

Auf der Bühne am Ende der Josefstraße gibt es Musik und Unterhaltung. Dabei sind die Kindergärten Lummerland und St. Lambertus, ein Kinder- und Jugendchor, die Showtanz-Gruppe „in Balance“ und der Spielmannszug der St. Lambertus-Schützen Breyell/Dorf-Metgesheide. ku