1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

Bei Wohnhaus-Brand Bewohner nicht vor Ort - Zwei Haustiere sterben​

Feuer : Bei Wohnhaus-Brand Bewohner nicht vor Ort - Zwei Haustiere sterben

Ein Wohnhaus in Nettetal hat gebrannt. Die Bewohner waren nicht vor Ort, für zwei Haustiere kam die Hilfe zu spät.

Ein Feuer in einem Wohnhaus am Sonntagnachmittag in Hinsbeck hat sich innerhalb kürzester Zeit auf das gesamte Gebäude ausgebreitet, teilte die Feuerwehr mit. Bei dem Brand sind zwei Hunde gestorben.

Laut Feuerwehr wurde kurz nach 16 Uhr ein Brand in einem Einfamilienhaus auf der Schloßstraße in Hinsbeck gemeldet. Als die ersten Feuerwehrkräfte eintrafen, hatte sich der Brand bereits auf das gesamte Haus ausgebreitet. Die Bewohner befanden sich nicht im Haus und wurden nicht verletzt. Allerdings starben bei dem Brand vermutlich zwei Hunde, die sich zur Brandzeit im Haus befanden.

Am Montag nahmen Brandermittler der Viersener Kripo zusammen mit einem Brandsachverständigen die Ermittlungen zur Brandursache auf. Aufgrund des immens hohen Schadens können derzeit keine konkreten Aussagen zur Brandursache getroffen werden. Die Ermittlungen dauern an.

(red)