1. NRW
  2. Kreis Viersen
  3. Nettetal

10. Literaturtage: Stars aus aller Welt im Zelt

10. Literaturtage: Stars aus aller Welt im Zelt

Die 10. Literaturtage bieten ein hochkarätiges Programm.

Nettetal. Was ist noch besser, als gute Bücher zu lesen oder schöne Musik zu hören? Klar: Beides kombiniert live zu erleben, Autorenlesungen und Konzerte in ansprechender Atmosphäre.

Genau das bieten die 10. Nettetaler Literaturtage 2013: Zum Jubiläum gibt’s ab 27. September ein hochkarätiges literarisch-musikalisches Programm. Und: Der Vorverkauf hat begonnen.

„Berlin — ick wunder’ mir“, meint Katharina Thalbach zum Auftakt. Am Anfang also gleich ein besonderer Höhepunkt unter vielen Höhepunkten — für Ulrich Schmitter Anlass zum Schwärmen: „Wir sind natürlich stolz, die beliebte Schauspielerin verpflichtet zu haben“, gab der Leiter der Stadtbücherei am Montag bei der Vorstellung des Programms zu.

„Die Thalbach“ liest mit ihrer unverwechselbaren Stimme Texte berühmter Autoren über die „alte Hauptstadt Berlin“.

Die neue Hauptstadt der Literatur wird dann für zehn Tage Nettetal sein, zumal dabei auch der 11. Nettetaler Literaturpreis verliehen wird. Der Verein Nettetaler Literaturtage hat dafür ein historisches Spiegelzelt gebucht. Das wird auf dem Lambertimarkt in Breyell stehen.

Knapp 300 Besucher bekommen darin bei den meisten Veranstaltungen sogar Häppchen. Mit dabei das Radio: Christine Westermann geht von Breyell aus mit ihrem WDR-5-Literaturmagazin live auf Sendung. Ansonsten haben sich die Programmmacher zum Jubiläum laut Schmitter von „regionalen bis internationalen Kriterien“ leiten lassen.

So liest der Viersener Autor Markus Orts niederrheinische Geschichten, das Duo Furiosef spielt dazu auf. Mindestens ebenso vergnüglich dürfte der Abend mit dem Bochumer Kabarettisten Frank Goosen werden.

International geht’s zu mit Marili Machado aus Argentinien und ihrer Gitarre oder beim schottischen Wahlfranzosen Martin Walker, der aus seinem neuen Bestseller-Krimi lesen wird. Zudem stehen die Schwestern Grimm, der Chor Kalobrhi, Hans K. Matussek, die Bestseller-Autorinnen Rebecca Gablé und Susanne Goga sowie das Kindermusikfestival auf dem Programm.

Ein besonderer Höhepunkt auch zum Schluss: Der weltberühmte Bassist Klaus Voormann erzählt von seinen Begegnungen mit John Lennon, Paul McCartney und Co., Radiolegende Frank Laufenberg moderiert.