1. NRW
  2. Kreis Viersen

Kunstpreis „Bildende Kunst“: Keinstar war der Star des Abends

Kunstpreis „Bildende Kunst“: Keinstar war der Star des Abends

Kreis Viersen. „Die Kunst ist das Gewissen der Menschheit.“ Dieses Hebbel-Zitat wählte Landrat Peter Ottmann am Montagabend. In der Generatorenhalle an der Viersener Rektoratstraße wurde der Kunstpreis „Bildende Kunst“ mit Unterstützung der Sparkassenstiftung „Natur und Kultur Kreis Viersen“ verliehen.

Christian Keinstar war der Star des Abends. Der 37-jährige Kölner erhielt den Hauptpreis. „Dieser Mann durchbricht Konventionen“, sagte LVR-Kulturdezernentin und Jurorin Milena Karabaic. Förderpreise gingen an die Bildhauerin Marcia Lodonou (Düsseldorf) und die Zeichnerin Melanie Grocki (Stuttgart).

Der Kunstpreis (insgesamt 13 000 Euro) wird alle drei Jahre verliehen und soll die Arbeit von jüngeren Künstlern fördern. Dieses Mal hatte es 75 Bewerbungen gegeben.

Die Ausstellung in der Generatorenhalle mit Preisträger-Werken ist an folgenden Terminen zu sehen: bis zum 26. Oktober, 15 bis 18 Uhr, sowie am 27. und 28. Oktober, 10 bis 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. mb