1. NRW
  2. Kreis Viersen

Kreis Viersen: Zwei weitere Corona-Tote, beide aus Viersen

Infektionszahlen Kreis Viersen : Zwei weitere Corona-Tote

Beide Verstorbene kommen aus Viersen.

. (sk) Wie der Kreis Viersen am Mittwochnachmittag mitteilte, sind zwei weitere Menschen im Kreis an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Es handele sich um eine 82-jährige Frau und einen 88-jährigen Mann, beide aus Viersen. Außerdem wurden weitere 79 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 680 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100 000 Einwohner ist von 129 auf 128 gesunken. 

Neue Corona-Fälle an Schulen und Kitas: Eine Person an der KGS Zweitorstraße,  eine Person an der Kita St. Peter, am Berufskolleg Viersen eine weitere Person (insgesamt fünf), am HPZ Breyell eine weitere Person (insgesamt vier) und an der Pflegeschule VFA Viersen eine Person. Derzeit werden 31 Menschen stationär behandelt, davon sechs auf Intensivstationen, fünf werden beatmet. Aktuelle Infektionszahlen: Grefrath 15, Kempen 82, Nettetal 158, Tönisvorst 47, Viersen 190, Willich 103, Brüggen 31, Niederkrüchten 28, Schwalmtal 26.