1. NRW
  2. Kreis Viersen

Kreis Viersen: Neun Menschen im Krankenhaus

NRW : Neun Menschen im Krankenhaus

32 neue Infektionen im Kreis Viersen, Inzidenzwert steigt auf 44,9.

. (sk) Dem Kreis Viersen wurden am Mittwoch, 20. Oktober, 32 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten damit 204 Personen im Kreis als infiziert. 75 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Der Inzidenzwert steigt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 37,5 auf 44,9. Landesweit liegt der Wert laut RKI aktuell bei 52,0. In den sechs Krankenhäusern im Kreis Viersen werden derzeit neun Menschen stationär behandelt, davon einer auf der Intensivstation, die Person wird beatmet. Der Überblick über die akuten Fälle im Kreis: Brüggen 18, Grefrath 8, Kempen 25, Nettetal 36, Niederkrüchten 18, Schwalmtal 5, Tönisvorst 5, Viersen 43, Willich 46.

(hb)